Ausflugstips

Dinopark Vyškov (10 km)

Der DinoPark und ZOO PARK Vyškov verbinden die Welt der längst ausgestorbenen Giganten des Mesozoikums mit der gegenwärtigen Fauna, insbesondere mit den domestizierten Tieren. DinoPark Vyskov befindet sich in einem malerischen Waldpark am Stadtrand von Vyškov. Dutzende von Modellen in Lebensgrößen, das 4D Kino mit Panoramafilm sind im Eintrittspreis enthalten. Ein tolles Erlebnis ist eine Fahrt auf der einzigartigen DinoBike-Schwebeseilbahn, die Ihnen den DinoPark aus der Vogelperspektive zeigt.

Wenn Sie den DinoPark mit Zoopark besuchen möchten, müssen Sie zum ZOOPark-Parkplatz kommen. Von dort aus führt Sie der DinoExpres-Straßenzug nach DinoPark.

Nur 10 km von dem Schloss Račice: http://vyskov.dinopark.cz/de/uvod-dinopark-zoo-vyskov

 

Ausritte mit Pferden (9 km) – ERMÄßIGUNG FÜR UNSERE GÄSTE!

Nur 9 km sind Sie von der Verbindungslinie der Dörfer Habrovany und Olšany entfernt, auf der Sie die Ranch Grepa finden. Das ganze Jahr hindurch werden hier Ausritte mit Pferden durch die malerische Waldlandschaft des Drahaner Berglands veranstaltet.

Die Gäste, die bei uns wohnen, erhalten nach Vorlage eines Gutscheins, den sie bei der Rezeption anfordern können, eine Ermäßigung von 20 %, d.h. anstelle von 250 CZK zahlen sie nur 200 CZK/Person/Stunde.

Die Ausritte mit sehr ruhigen Pferden sind auch für Kinder und Anfänger geeignet. Allerdings ist es notwendig, die Ausreitzeit telefonisch im Voraus zu bestellen.

Mehr Informationen unter http://www.rancgrepa.estranky.cz/

 

Pístovice Teich (3 km)

Das Baden im Freien können Sie im Pístovice Teich genießen, weniger als 3 km von dem Schloss entfernt. An dem Teich können Sie Ihr Auto auch bequem parken. Am grasbewachsenen Strand können Sie sich im Buffet oder in einem der beiden Restaurants mit Bedienung und mit Biergärten erfrischen.

https://www.turistika.cz/mista/pistovicky-rybnik/detail

Sie können hier auch angeln – nähere Informationen finden Sie hier: http://pistovicky-rybnik.wz.cz/

 

Teich Srdíčko /Herzchen/  (300 m)

Wenn es Ihnen eine kleinere Naturwasserfläche reicht, genügt es, nur 300 Meter bergab unter das Schloß zu dem Gemeindeteich Srdíčko zu gehen, der im Jahre 2016 aufwendig renoviert wurde. Hier können Sie sich auch dem Angelsport widmen.

Mehr Informationen finden Sie unter: http://sdruzenis-dicko.webnode.cz/o-nas/

 

Mehr Informationen über die Teichrenovierung unter:  https://www.mestys-racice.cz/predani_opraveneho_rybnicka_srdicko.php

 

Aussichtsturm Chocholík (6 km)

Mögen Sie den Blick von der Höhe in die weite Landschaft? Dann begeben Sie sich zu dem Drnovice Aussichtsturm Chocholík. Nur 5,8 km zu Fuß oder mit dem Fahrrad oder 8,5 km mit dem Auto entfernt. Über 144 Treppen steigen Sie bis zu 26 Meter hoch über den Gipfel des Hügels, der dem Aussichtsturm seinen Namen verlieh und eine Seehöhe von 366,5 m hat.

Mehr Informationen: http://www.oudrnovice.cz/rozhledna/

 

Naturlehrpfad Rakovec Tal (3,5 km)

In den malerischen Rakovec Tal

Das Rakovec Tal  fasziniert mit seiner Landschaft und seiner Geschichte. Sie finden hier klare Spuren uralter keltischer Zivilisationen und Ansiedler aus der Mittelalterzeit. Es ist eines der schönsten und größten canyonartigen Tälern des Drahaner Berglands. Auf seinem Boden fließt der mäandrierende Bach Rakovec mit einem Fächer von feuchten Wiesen.

Im Frühjahr strömen Hunderte von Besuchern zu diesem Tal, um die Wiesen besät mit Tausenden von Märzenglöckchen zu bewundern. Sie finden hier konglomeratische Felsenklippen, Geröllfelder, natürlichen Buchenbestand sowie artesische Quelle. All dies findet man in einem fast 14 km langen Tal, das sich von Jedovnice nach Račice erstreckt.

Auf dem hiesigen Lehrpfad finden Sie viele interessante Informationen, Tipps und Aufgaben und vielleicht auch einige Geocaches. Der Pfad ist 14 km lang und ist für alle ohne Altersunterschied bestimmt. Sie können sie zu Fuß, mit dem Fahrrad oder Roller erkunden.

Mehr Informationen: http://www.rakoveckeudoli.cz/

 

Wallfahrtskirche Křtiny und Glockenspiel (10,5 km)

Die Wallfahrtskirche der Jungfrau Maria in Křtiny bei Brünn gehört zu den ältesten mährischen Wallfahrtsorten. Nach der Legende haben im hiesigen Tal die heiligen Kyril und Method Taufen vorgenommen. Mit dem Ersatz des mittelalterlichen Komplexes durch einen monumentalen barocken Neubau wurde von dem Abt des Klosters in Zábrdovice 1718 der Architekt Johann Santini beauftragt. An der Spitze seiner schöpferischen Kräfte entwarf er einen umfangreichen Wallfahrtskomplex, der zu einer echten Barockperle Mährens wurde. Besuchen Sie den Ort, zu dem Pilger aus verschiedenen Teilen unserer Heimat fast jeden Sonntag wandern.

Hören Sie sich die Melodie eines der größten Glockenspiele in Mitteleuropa (33 Glocken und Glöckchen) an, die aus dem angrenzenden Klostergebäude klingen.

Mehr Informationen: http://www.krtiny.cz/deutsch/

 

Höhle Výpustek (12 km)

Eine einzigartige Höhle mit Skeletten prähistorischer Tiere und einer bewegten militärischen Vergangenheit

Von Křtiny können Sie durch das tiefe Karsttal Josefov Tal mit der berühmten Höhle Býčí skála (Stierfelsen) wandern.

Im Jahre 2008 wurde am Rande dieses Tales ein einzigartiger Komplex von umfangreichen unterirdischen Räumen der Höhle Výpustek für die Öffentlichkeit barrierefrei zugänglich gemacht. Der seit dem Mittelalter bekannte Komplex erlitt jedoch viel während des zwanzigsten Jahrhunderts, zuerst durch den Abbau von Phosphatlehm und danach durch die militärische Kriegsproduktion für das Nazi-Deutschland im Zweiten Weltkrieg und schließlich durch die Tätigkeit der Tschechoslowakischen Volksarmee. Diese baute hier in den 60er Jahren einen unterirdischen Atombunker und eine streng geheime Kommandostelle auf, die bis zu 2001(!) funktionsfähig war.

Der Bunker ist intakt erhalten und heutzutage gehört er zu der einzigartigen Besichtigungstrasse, auf der Sie sich mit Expositionen „Die Höhle Výpustek im Tal von Křtiny“ und „Die Höhle vergangener Rituale“ bekannt machen können, die Výpustek als die älteste bekannte Höhle im Mährischen Karst darstellen.

Es werden hier auch Live-Musik-Konzerte veranstaltet. Mehr Informationen unter: http://www.cavemk.cz/die-vypustek-hohle/

 

Mährischer Karst (26 km)

In dem berühmtesten und bedeutendsten Karstgebiet der Tschechischen Republik können Sie zahlreiche archäologische, paläontologische und kulturelle Denkmäler sowie einzigartige Exemplare der belebten und unbelebten Natur sehen. Die Karstplattformen sind in bis zu 150 m tiefe Canyons – Talmulden geschnitten. Fast 60 % des Mährischen Karstgebietes ist von Wald bedeckt. Hier sind mehr als 1000 Höhlen bekannt. Fünf Höhlen sind für die Öffentlichkeit zugänglich. Außer der oben erwähnten Výpustek-Höhle sind es die Balcarka-Höhle, die Katharina-Höhle, die Punkva-Höhlen und die Sloup-Šošůvka-Höhlen. Die in der Vergangenheit zugänglich gemachte Kaiser-Höhle wird heute für die Speleotherapie genutzt.

Mehr Informationen unter: http://www.cavemk.cz/

Bitte beachten Sie, dass obwohl Sie eine kleine Gruppe oder eine Familie sind, ist es notwendig, den Eintritt für eine Besichtigung der Punkva-Höhlen mindestens 2 Wochen im Voraus zu buchen, in der Hochsaison und am Wochenende werden die Termine auch einige Wochen im Voraus ausgebucht.
Die Besichtigung der Punkva-Höhlen buchen Sie bitte hier: http://www.cavemk.cz/die-punkevni-hohlen/offnungszeiten-punkevni-hohlen.html

 

Museum für Luft- und Landestechnik in Vyškov (10 km)

Auf dem Flughafengelände hinter der Stadt Vyškov befindet sich ein Freilichtmuseum, wo Sie sich zeitgemäße Technik und Teile der im Zweiten Weltkrieg abgeschossenen Flugzeuge ansehen können.

Mehr Informationen unter: http://lhs-vyskov.cz/